Geheimnisse erfolgreicher Pressearbeit – FDP-Diskussionsveranstaltung mit Verleger Herbert Zelzer

Von links Alois Rohrsetzer, Florian Fleming, Birgit Danninger,  Laura Tiersing, Dr. med. Detlev Werner, Albrecht Schöllhorn-Gaar, Rechtsanwältin Lenka Brázdilová, Kreisvorsitzende Junge Liberale Passau, Wochenblatt-Herausgeber Herbert Zelzer, Bettina Illein, FDP-Kreisvorsitzende Passau-Land, Alexander Putz, FDP-Kreisvorsitzender Landshut-Stadt, Heinz Münzberg und Martin Probst.

Von links Alois Rohrsetzer, Florian Fleming, Birgit Danninger, Laura Tiersing, Dr. med. Detlev Werner, Albrecht Schöllhorn-Gaar, Rechtsanwältin Lenka Brázdilová, Kreisvorsitzende Junge Liberale Passau, Wochenblatt-Herausgeber Herbert Zelzer, Bettina Illein, FDP-Kreisvorsitzende Passau-Land, Alexander Putz, FDP-Kreisvorsitzender Landshut-Stadt, Heinz Münzberg und Martin Probst.

Unter der Schlagzeile „Presse- und Politik – eine verhängnisvolle Affäre?“ lud Rechtsanwältin Bettina Illein, Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Passau-Land und Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Pocking-Bad Füssing in den Gasthof Guggenberger in Poigham, Gemeinde Tettenweis. Der Fragenkatalog an Herbert  Zelzer, Wochenblatt-Herausgeber und Geschäftsführer der Wochenblatt-Verlagsgruppe,  enthielt die ganze Bandbreite der aktuellen Diskussion um Neutralität und Glaubwürdigkeit der Medien: „Sind Zeitungen in Deutschland wirklich neutral oder geben sie eine Richtung vor? Hat die Presse gar Einfluss auf Politiker- Karrieren und wenn ja, ist diese so groß, um Regierungsbildungen zu beeinflussen? Wie kann es sein, dass die Vorfälle in der Silvesternacht 2015/2016 in Köln und anderen Städten so spät öffentlich gemacht wurden? Gibt es sie vielleicht doch, die „Lügenpresse“? Woran liegt es, dass die Wahrnehmung einzelner Parteien in der bayerischen Presse leider sehr gering ist? Kann eine Partei, die nicht populistisch auftritt, mit guter Sachpolitik die Medien beeindrucken? Das waren einige  der eingangs durch Veranstaltungsleiterin Illein gestellte Fragen, zu denen in der fast dreistündigen Informationsveranstaltung noch viele vertiefende Fragen der  Veranstaltungsteilnehmer hinzukamen. Weiterlesen

Beiträge verschleudert

Leserbrief von Dr. Detlev Werner (stellv. Kreisvorsitzender) zum Bericht aus der PNP „Versichicherte werden zur Kasse gebeten“ vom 12. März 2016:dwerner

 

Die aberwitzige Geldverschwendung auch in der Gesundheitspolitik setzt das Vorgehen der großen Koalition in anderen Politikfeldern fort: Das eigene Klientel wird abwechselnd bedient auf Kosten der Steuer-/Beitragszahler. Weiterlesen

Die Gesundheitspolitik der großen Koalition ist eine Mogelpackung

KV Sitzung 22.01.16 Vilshofen

v.l. Angela Sailer (Ärztin), Dr. Robert Metzler (Arzt), Maria Capello, Hans Hinterecker, Carmen Brücher, Dr. Detlev Werner (stlv. FDP Kreisvorsitzender und Arzt), Bettina Illein (FDP Kreisvorsitzende), Martin Probst und Florian Fleming Josef Zormeier (FDP Stadtrat Pocking)

Pocking /Vilshofen

FDP Passau Land spricht den Terminservicestellen jeden Sinn ab. Kritik an der Gesundheitspolitik der großen Koalition an den Beispielen Versorgungsstärkungsgesetz, eHealth Gesetz und Krankenhausstrukturengesetz.

Das Nebenzimmer im Restaurant „Zorbas“ der Grieche war gut gefüllt bei der Zusammenkunft der Freien Demokraten Passau Land in Vilshofen. Viele Vilshofener Ärzte wollten wissen, was es mit dieser „Terminservicestelle“ , die Anfang dieser Woche, verordnet von der großen Koalition,  an den Start ging, genau auf sich hat. Weiterlesen

Kritische Äußerungen zur Gesundheitspolitik am 22.01.2016 in Vilshofen

Vilshofen/Pocking

Die Freien Demokraten Passau Land treffen sich am Freitag, 22.01.2016 um 19.00 Uhr im Restaurant „Zorbas,  der Grieche“ in Vilshofen.

Thema ist die Gesundheitspolitik der großen Koalition: 2 Jahre, 10 Gesetze und ein suspektes Ziel. Das Ergebnis sind Milliardendefizite und eine schlechtere Versorgung. Weiterlesen

71. Ordentlicher Landesparteitag mit Neuwahlen vom 21./22.11.2015

Delegation Passau-Land mit Duin und Dassler

(v.l.) Heinz Münzberg, Bettina Illein, Albert Duin, Britta Dassler und Martin Probst

Am Wochenende 21./22. November 2015 fand in der Stadthalle in Lauingen an der Donau der 71. Ordentliche Landesparteitag mit Neuwahlen der FDP Bayern statt. Hier wurde unter anderem der neue Landesvorstand gewählt.

Die FDP Passau-Land gratuliert in diesem Zuge herzlich den alten und neuen Vorsitzenden der FDP Bayern Herrn Albert Duin und Frau Britta Dassler, sowie allen weiteren neu- und wiedergewählten Vorstandsmitglieder!

Neben den Neuwahlen standen Anträge zu den Themen Flüchtlinge, Schulbildung, Ladenschlussgesetz und vieles mehr auf der Tagesordnung.

Der gesamte Antragskatalog ist hier einzusehen.

Eigenverantwortung-Eckpfeiler der FDP Gesundheitspolitik. Delegation um Katja Suding nach dem Karpfhamer Fest zur Diskussion ins Johannesbad

 

DSC_5820_resized_1

Erinnerungsfoto mit FDP-Spitzenpolitikern nach der Kundgebung in Karpfham vor der Johannesbad Bäderlandschaft (v.l.): Albert Duin, Vorsitzender FDP Bayern, Claudia Eilhauer, stellvertretende Klinikleiterin Fachklinik Johannesbad, Maxi Beyer, zentrales Vertragsmanagement Johannesbad-Kliniken, Landtagsabgeordneter a.D. Thomas Hacker, Präsident der Thomas-Dehler-Stiftung, Johannesbad-Vorstandsvorsitzender Dr. med. York Dhein, Katja Suding, stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende, Rechtsanwältin Bettina Illein, Kreisvorsitzende FDP Passau-Land, Professorin Dr. med. Astrid Krückhans, Chefärztin Orthopädie Fachklinik Johannesbad, und Rechtsanwältin Lenka Brázdilová, Vorsitzende Junge Liberale Passau. − Foto: Maier

Bad Füssing. Die Hamburger FDP-Wahlsiegerin Katja Suding, Vorsitzende der FDP-Fraktion und stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei, kam bereits einen Tag vor ihrer Rede auf dem Karpfhamer Fest nach Bad Füssing. Dr. med. Johannes Zwick hatte beim FDP-Sommerfest in München, auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Arbeitskreises Gesundheitswirtschaft des Wirtschaftsbeirates Bayern, Katja Suding eingeladen, Einrichtungen und Indikationen in Europas erfolgreichstem Kurort kennenzulernen. Nach der FDP-Kundgebung in Karpfham kam auch die bayerische FDP-Führungsmannschaft ins Johannesbad.
Hier begrüßte Vorstandsvorsitzender Dr. med. York Dhein die Gäste und stellte die Geschichte von Bad Füssing vor. Nach dem obligatorischen Erinnerungsfoto an der Bäderlandschaft und einer Führung durch die diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen der Fachklinik Johannesbad wurden beim gemeinsamen Essen auch aktuelle politische Themen, vor allem im Bereich der Gesundheitspolitik, diskutiert. Weiterlesen